AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
1.     Allgemeines

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind Bestandteil aller Verträge (in elektronischer oder schriftlicher Form) mit GREKOMM Claudia Gretsch Bürodienstleistungen, im folgenden GREKOMM genannt. Abweichungen von diesen AGB bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch GREKOMM. GREKOMM ist berechtigt bei Nichteinhaltung der AGB, insbesondere bei Zahlungsverzug des Kunden, vorliegende Aufträge bis zur Erfüllung der Bedingungen ganz oder teilweise auszusetzen oder zu stornieren.

2.     Geltungsbereich

GREKOMM erbringt alle Leistungen ausschließlich auf Grundlage dieser Geschäftsbedingungen. Mit der Inanspruchnahme der Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen. Sie gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch, wenn diese nicht nochmals ausdrücklich vereinbart wurden.

3.     Beschaffung von Domains

Bei der Beschaffung von Internet-Domains wird GREKOMM zwischen dem Kunden und den Organisationen zur Domain-Vergabe lediglich als Vermittler tätig. GREKOMM hat auf die Domain-Vergabe keinen Einfluss und übernimmt daher auch keine Gewähr dafür, dass die für den Kunden beantragten Domains frei von Rechten Dritter sind oder auf Dauer Bestand haben. Der Kunde stellt GREKOMM hiermit von Ersatzansprüchen Dritter, die auf der unzulässigen Verwendung einer Internet-Domain beruhen, frei. Die vertragliche Leistung gilt mit der Nutzung durch den Kunden als abgenommen.

4.     Angebot, Vertrag, Kündigung

Angebote sind, auch bezüglich der Preisangaben, freibleibend und unverbindlich. Ein Vertrag kommt mit der schriftlichen Auftragsbestätigung von GREKOMM oder durch eine explizite Vertragsunterzeichnung zustande. Änderungen oder Ergänzungen des Vertragsangebots durch den Kunden gelten als neues Angebot. Der Kunde ist vier Wochen an seinen Auftrag gebunden. Diese Frist verlängert sich automatisch um weitere vier Wochen und kann jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen von beiden Vertragspartnern gekündigt werden. Bei einer Kündigung durch den Kunden ist der bis dahin entstandene Aufwand vom Kunden zu bezahlen.

5.     Preise

Unsere Preise sind Bruttopreise, inkl. der gesetzlichen Umsatzsteuer. Bei Postsendungen wird der Kunde mit den Porto- und Verpackungskosten belastet. Die Abrechnung der Leistungen und Lieferungen erfolgt im Allgemeinen per Rechnung. Die Zahlung erfolgt grundsätzlich gemäß der vereinbarten Zahlungsweise, die Zahlungsfrist beträgt 14 Tage nach Erhalt der Rechnung, ohne Abzug. Maßgebend hierfür ist der Tag der Wertstellung auf meinem Konto. Im Verzugsfall ist GREKOMM berechtigt, Verzugszinsen gemäß §288 BGB zu berechnen. Für den Fall der Rückgabe einer korrekten Lastschrift wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 8 Euro neben den entstehenden Bankspesen erhoben.

6.     Eigentumsvorbehalt

GREKOMM behält sich das Eigentum an der dem Kunden erbrachten Dienstleistungen und Lieferungen bis zur vollständigen Bezahlung vor. Sämtliche Liefer- und Leistungsvereinbarungen müssen schriftlich vereinbart werden. Die Auftragbestätigung erfolgt per Post, E-Mail oder FAX. Die vereinbarte Lieferzeit beginnt mit dem Datum der Auftragsbestätigung. Sind die notwendigen Angaben und /oder Unterlagen nicht rechtzeitig vorhanden, verlängert sich die Frist dementsprechend. Der Kunde ist berechtigt bei Nichteinhaltung der zugesagten Lieferfrist, eine schriftliche Nachfrist zu setzen. Wird die Nachfrist nicht eingehalten, hat der Kunde das Recht vom Vertrag zurückzutreten. GREKOMM ist zu Teillieferungen berechtigt, es sei denn es ist ausdrücklich etwas anderes vereinbart worden. Im Fall von technischen Betriebsstörungen, Streik oder höhere Gewalt hat der Kunde kein Recht auf Schadensersatz oder Verzugsschaden bei Nichterfüllung oder Lieferverzögerungen des Vertrages.

7.     Gewährleistung

Fehlen dem Liefergegenstand ihm zugesicherte Eigenschaften, so bessert GREKOMM kostenfrei nach, sofern GREKOMM die Mängel zu vertreten hat. Schlägt die Nachbesserung fehl, so kann der Kunde die Herabsetzung des Kaufpreises oder die Aufhebung des Vertrags verlangen. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Datum der Auslieferung und beträgt drei Monate.

8.     Lieferzeiten

Von uns nicht zu vertretende Umstände und Ereignisse, die die Lieferung verhindern oder verzögern, befreien uns für die Dauer ihrer Auswirkungen von unserer Lieferpflicht. Vereinbarte Lieferfristen beginnen erst nach vollständiger Klarstellung aller Ausführungseinzelheiten.

9.     Haftungsbegrenzung

Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, aus Vertragsverletzungen, aus Verschulden bei Vertragsabschluß und aus unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Der Schadensanspruch bezieht sich ausschließlich auf den Liefergegenstand, Mängelfolgeschäden sind von der Haftung ausgeschlossen.

Schadensansprüche und Gewährleistungsansprüche sind nicht auf Dritte übertragbar.

10.   Erfüllungsort, Gerichtsstand und maßgebendes Recht

Für die gesamte Rechtsbeziehung zwischen GREKOMM und Kunden gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Erfüllungsort für alle Lieferungen sowie für die Verbindlichkeiten des Kunden ist Reuth/bei Erbendorf.

Der Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten ist Tirschenreuth/Opf. Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung in ergänzenden Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.